Eine neue Beziehung zu sich selbst und zu anderen

Der Weg zu einem authentischen, erfüllten Leben.

13.-17. Juni 2018

Drei Prinzipien Retreat

Retreat


Wir Menschen leben oft in dem Glauben, dass wir unser Leben kontrollieren müssen, um glücklich und zufrieden zu sein. Wir glauben, dass unsere finanziellen und privaten Umstände dafür verantwortlich sind, wie es uns geht. Was wäre, wenn der Schlüssel zu einem authentischen, erfüllten Leben aber einfach nur in der Art und Weise liegt, wie wir uns auf die Dinge und Menschen in unserem Leben beziehen?

In diesem Retreat möchten wir dir zeigen, dass Frieden im Geist jetzt möglich ist. Unser Unwohlsein beruht auf einem Missverständnis. Wenn wir verstehen, was es damit auf sich hat, legen wir die Last der Kontrolle ab und verändern uns von alleine.

Was passiert in diesem Retreat?

Wir verbringen vier inspirierende Tage zusammen. Wir reden miteinander. Es entsteht der Raum für neue Erkenntnisse über das Leben. Im gemeinsamen Gespräch deuten wir mittels unseres Verständnisses der Drei Prinzipien (nach Sydney Banks) auf die grundlegende Natur unserer Beziehungen hin, die, wenn selbst erkannt, zu einer natürlichen Transformation unseres Lebens führt.

Lass dich von der Einfachheit überraschen. Hier brauchst du nichts zu tun, als die Zeit zu genießen und dich auf etwas einzulassen, dessen Kraft dich faszinieren wird.

Fragen zur Selbstreflektion:

  • Wie würde mein Leben aussehen, wenn ich überzeugt davon wäre, dass ich es nicht kontrollieren muss?
  • Welche Freiheiten würde ich gewinnen, wenn ich alles so sein lassen könnte?
  • Wie würde ich mich fühlen, wenn ich verstünde, dass alles gut ist?
  • Was würde es für mich bedeuten zu erkennen, dass mein Innerstes glücklich ist?
  • Wie würde ich mich fühlen, wenn ich mir keine Sorgen mehr machen würde?


Location


Das Retreat findet im Haupthaus einer denkmalgeschützten Hofanlage im Osnabrücker Land statt. Sie liegt in Alleinlage inmitten von Tannenschonungen/Wald und Feldern an einer kleinen Landstraße und bietet vielfältige Aufenthalts- und Spaziermöglichkeiten in der Natur.
Der Hof wird als LebensLernOrt genutzt und gestaltet. Unterschiedlichste Gruppen von Menschen kommen hierher, um sich mit Fragen zur Zukunftsfähigkeit gesellschaftlicher Entwicklungen zu beschäftigen.

Durch das praktische Tun verschiedener Akteure sind nach und nach neue Räume entstanden, die während des Retreats von den TeilnehmerInnen genutzt werden können: die gemütliche Tenne für gemeinsame Mahlzeiten und Aufenthalt, die Scheune für Austausch und gemeinsames Tun, der Gemüsegarten mit kleiner Sitzecke, die Feuerstelle und viele kleine Rückzugsorte in dem naturnahen Gelände.

Verpflegung

Frühstück/Mittag- und Abendessen sowie kleine Snacks und Tee/Kaffee für zwischendurch sind im Preis inbegriffen. Wir bereiten unsere Mahlzeiten gemeinsam vor, nach Lust und Laune gerne auch unter Mitwirkung der TeilnehmerInnen. Alle Lebensmittel stammen aus biologischer Landwirtschaft. Eventuelle Unverträglichkeiten bitten wir dich bei der Anmeldung mit anzugeben.

" Ankommen, durchatmen und eintauchen. So fühlen sich die ersten Momente nach Betreten des Hofs an. Die kommenden drei Tage verfliegen zwischen Gruppen- und Einzelgesprächen, bei Spaziergängen und leckerem Essen, in Freude und Stille, zusammen und jeder für sich. Wir tauchen tiefer darin ein, wie wir tatsächlich funktionieren – unser Verstand, unsere Kreativität, die Beziehungen in unserem Leben, wie wir einfacher Entscheidungen treffen können und unsere Gesundheit besser verstehen, - bei all dem helfen die Drei Prinzipien ungemein. Jeder von uns Teilnehmenden erlebte mehrere Einsichten, die uns aus dem kleinen, persönlichen Verstand zurückholen und mit frischer Energie zurück in unseren Alltag schicken. Nur dieses Mal mit einem aktualisierten Verständnis davon, wie wir bereits funktionieren. Das trägt, weit über das Retreat hinaus. "

Oliver Sigloch


" Fünf wunderschöne Tage voller Ruhe, Austausch, Verbundenheit und Inspiration. Man kommt mit voll geladenen Batterien und frischen Gedanken nach Hause. "

Antonia Müffling

Über Uns



Katja Symons

Ich habe die Drei Prinzipien 2011 für mich entdeckt. Seitdem ist nicht nur mein emotional-mentales, sondern auch mein körperliches Wohlbefinden wieder ins Gleichgewicht gekommen. Mir wurde schnell klar, dass es sich bei den Drei Prinzipien um den grundlegenden Schlüssel zum Wohl-Sein aller Menschen handelt. Ich gab alle anderen Jobs auf und fokussierte mich ausschließlich auf die Vertiefung meines Verständnisses.
Mehr Infos
Seit 2012 teile ich es mit Klienten (zunächst nur auf Englisch, seit 2015 auch auf Deutsch: Coaching, Intensiv-Retreats, Workshops).
Nun liegt es mir sehr am Herzen, die Drei Prinzipien auch im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen. Ich übersetzte und veröffentlichte Jack Pranskys Buch “Das hätte uns jemand sagen sollen”. Seit meiner Rückkehr nach Deutschland im Jahr 2016 betreibe ich die “Schule des Lebens” in Berlin mit dem Ziel, möglichst viele Menschen auszubilden, die das Verständnis der Drei Prinzipien weiter verbreiten. Gemeinsam mit Karsten Leo und Alessandra Sacchi baue ich die deutschsprachige Internetplattform DreiPrinzipien.org auf.
Während ich in Spanien lebte, organisierte ich dort auch viele Events sowie vier professionelle Langzeit-Trainings mit meinem Mentor Dr. Jack Pransky und anderen (die ich auch selbst absolvierte). Mit meinem Kollegen Mick Tomlinson betreibe ich die Drei-Prinzipien-basierte Plattform “Insight to Healing”, die zu einer neuen Sichtweise unserer Gesundheit einlädt (www.itsallhealing.com).
Persönliche Website: www.katjasymons.de

Martin Sturm

Ich bin überzeugt davon, dass jeder Mensch unabhängig von äußeren Umständen angeborenes Wohlbefinden besitzt.
Seit 2013 helfe ich meinen Klienten, ein tieferes Verständnis der Drei Prinzipien zu erlangen. Dadurch entsteht ein Raum, der neue Einsichten fördert und Erleichterung bringt. Mein Coaching zeigt, dass einzig und allein das Denken einen Einfluss darauf hat, wie wir uns fühlen und wie wir die Welt sehen.
Mehr Infos
Durch ständige Fortbildungen habe ich eine tiefe, intuitive Überzeugung entwickelt, dass das einzige, was Menschen brauchen, um leichter durchs Leben zu gehen, ein Verständnis der Drei Prinzipien ist. Sydney Banks ist es zu verdanken, dass ich mich nach drei eigenen Psychotherapien und Jahren der Depression heute zufrieden und ausgeglichen fühle.
Ich bin Heilpraktiker für person-zentrierte Psychotherapie und wurde von Mara Gleason und Aaron Turner in den Drei Prinzipien ausgebildet (OneThought Certified Three Principles Practitioner).
Website: www.praxis-martin-sturm.de

Karsten Leo

Das Verständnis der Drei Prinzipien hat mir geholfen, das Leben mit neuen Augen zu betrachten. Und es hat eine Entwicklung in Gang gesetzt, die bei mir zu einem entspannteren und glücklicheren Leben führt.
Wenn man diese Veränderung erlebt hat, erscheint es mir ganz natürlich, dieses Verständnis weitergeben zu wollen.
Ich bin mir sicher dass jeder zu dieser Erkenntnis kommen wird, der sich dafür öffnet.

Christiane Wiebens-Kessener

Ich habe die drei Prinzipien 2016 entdeckt und stellte fest, dass sie schon immer mein Leben bestimmten. Die bewusste Auseinandersetzung mit ihnen klärte und vertiefte das Verständnis meiner Erfahrungen und gab mir Sprache und viele Einsichten, die ich sowohl in meinem Privatleben als auch in meiner Arbeit als Projektleiterin und Prozessbegleiterin im Bildungskontext zunehmend integriere.
Mehr Infos
Das Verständnis davon, dass wir mit Hilfe der Drei Prinzipien unser Leben von innen nach außen gestalten, erleichtert mir den Umgang mit Menschen, ermöglicht mir einen äußerst konstruktiven Umgang mit Konflikten und erlaubt mir eine große Leichtigkeit in der Gestaltung und Entwicklung meiner Beziehungen.
Das Verständnis der Drei Prinzipien ist auch Teil meines Menschenbildes geworden, auf dem meine pädagogische Arbeit und meine beruflichen Anliegen basieren.

Übernachtung


Übernachtung

Während die Verpflegung während des Retreats inklusive ist, sorgen die TeilnehmerInnen selbst für ihre Unterbringung. Folgende Optionen können wir empfehlen:


Zeiten

Das Retreat beginnt am Mittwoch (13.06.) mit einem gemeinsamen Abendessen um 18 Uhr und einer ersten Einführung ab 19 Uhr. Es endet am Sonntag (17.06.) nach einem leichten Mittagessen gegen 14/14.30 Uhr.

Anfahrt




Anfahrt

Mit der Bahn

Vom Bahnhof Osnabrück fährt die Westfalenbahn stündlich um .47 Uhr/Gleis 11, in Richtung Bielefeld; Ausstieg ist die nächste Station Wissingen (6 Minuten Fahrt).

Mit dem Bus

Bus Nr. 392 (Richtung Hörne) fährt vom Vorplatz des Bahnhofs Osnabrück stündlich um .18 Uhr in Richtung Wissingen/Bahnhof.

" Ich bin mit einem wundervollen Regenbogen, über die Autobahn gespannt wie eine Brücke und in außergewöhnlich starken Farben, nach Hause gefahren. Ich hatte in mir eine große Ruhe und Wärme, trotz Verkehrssituationen, die mich sonst immer gestresst haben. Solange ich mich erinnern kann, hatte ich immer das Gefühl, mit mir muss etwas nicht stimmen, denn ich gerate immer wieder in problematische Situationen und niemand liebt mich wirklich oder versteht mich. Warum ist alles so schwer, warum verstehe ich nicht, wie das Leben funktioniert, die anderen Menschen kriegen das doch auch hin. Ich will jetzt endlich auch mal glücklich sein, anerkannt und geliebt. Jetzt freue ich mich, dass ich zu Hause in mir ankomme. Dass ich weiß, alles ist ok, und war es schon immer. Dass alles grundsätzlich Liebe ist, dass ich immer behütet war und geliebt wurde, und wie Mary Schiller so schön sagt, ich war niemals zerbrochen, krank oder unvollständig. Die Essenz ist unberührt davon, was ich als Person erfahre. Und sie bleibt es. Was für ein schönes Gefühl… Liebe Grüße und ich spüre große Erleichterung und Dankbarkeit. "

Ulrike Fröhlich

Teilnahme reservieren


Kosten für das Retreat (inklusive Verpflegung, ohne Übernachtung)

Das Retreat beginnt am Mittwoch (13.06.) mit einem gemeinsamen Abendessen um 18 Uhr und einer ersten Einführung ab 19 Uhr. Es endet am Sonntag (17.06.) nach einem leichten Mittagessen gegen 14/14.30 Uhr.

Danke! Deine Reservierung wurde versendet.

Bitte Felder korrekt ausfüllen